Folge 62 – Susanne Eickermann-Riepe – ICG/RICS – ESG als Booster für die Digitalisierung

Susanne Eickermann-Riepe ist Chair of the Advisory Board RICS Germany und Vorstandsvorsitzende des ICG – Instituts für Corporate Governance in der deutschen Immobilienwirtschaft. Wenn man sich zZt mit dem Thema ESG oder Impact-Investing beschäftigt, kommt man an Susanne Eickermann-Riepe nicht vorbei.

Das Stichwort ESG hat viele Unternehmen der Immobilienwirtschaft bisher nur aufgeschreckt und jetzt flattern sie nervös in der Luft, weil sie zwar ein großes strategisches ESG-Panorama, aber noch keinen Landeplatz sehen!? Wie steht Susanne Eickermann-Riepe zu dieser Aussage?

Im Podcast klären wir welche Anforderungen aus der sog. Veröffentlichungs- u. Taxonomieverordnung für den Bau- und Immobiliensektor erwachsen, wie die Kriterien des E(nvironment), S(ocial) und G(overnance) operationalisiert werden können, inwiefern die Verfügbarkeit von Daten hier ein Problem darstellt, warum das Thema ESG ein Booster für die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft sein könnte, wie das Thema ESG mit Blick auf die Bestandsimmobilien zu diskutieren ist und ob wirkungsorientiertes Investieren nur eine sozialromantische Fehlentwicklung der Finanzindustrie ist, oder der neue Standard sein könnte, an dem sich sämtliche Immobilienaktivitäten messen lassen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.