Folge 77 – Hartmut Conrad und Ilja Nossenkis – Kolumbus/realeasy – Marktplatz für smarte Immobilienservices

Hartmut Conrad und Ilja Nossenkis sind Innovationsmanager bei Kolumbus. Kolumbus ist eine Innovationsplattform hinter der drei Unternehmen aus dem Herzen des Ruhrgebietes stehen – die DEW21 aus Dortmund, Gelsenwasser aus Gelsenkirchen und die Stadtwerke Bochum. Diese drei Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam Innovationen zu finden, auszuprobieren und umzusetzen. In der Podcastfolge erläutern wir welche Idee hinter Kolumbus steckt und was das Besondere an der Arbeitsweise ist. Im betrieblichen Innovationsmanagement heißt es: Innovationen können nicht verordnet oder angeordnet werden! Wir decken auf wie bei Kolumbus der Zufall provoziert wird und welche Entwicklungen hier anstehen. Das Projekt realeasy steht als MVP eines digitalen Marktplatzes für die Wohnungswirtschaft kurz vor dem Markttest.

Link zu Kolumbus: https://kolumbus.ruhr/
Link zu realeasy: https://www.linkedin.com/company/realeasy-immo/

_______________

Die Podcastfolge wird unterstützt von business factors Deutschland GmbH.

Folge 76 – Ansgar Tonhäuser – MAHLE – Der Wertbeitrag des CREM in der Transformation

Ansgar Tonhäuser ist Director Corporate Real Estate Management der MAHLE International GmbH. In der Podcastfolge sprechen wir darüber wie das Unternehmen insgesamt aufgestellt ist, das zu den 20 größten Automobilzulieferern der Welt gezählt wird, welche spezifischen Herausforderungen für MAHLE in der Transformation der Automobilbranche bestehen, welchen (Wert-)Beitrag hier der CREM-Bereich leisten kann, welche direkten und indirekten Auswirkungen der Urkraine-Krieg zeigt und wie die neue Normalität der Organisation der Büroarbeit nach der Pandemie ausschaut.

Folge 75 – G. Willems & H.-G. Böhme – BLB NRW – Klimaneutrale Landesverwaltung – vermeiden, vermindern u. kompensieren

Gabriele Willems ist Geschäftsführerin des BLB NRW und Hans-Gerd Böhme ist hier Leiter Geschäftsbereich Immobilienmanagement. Im Podcast erläutern wir die Besonderheiten und Dimensionen des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW als sog. teilrechtsfähiges Sondervermögen, gehen kurz auf die langjährige Kooperation mit der Westfälischen Hochschule im Bereich des dualen Studiums ein und skizzieren im Schwerpunkt der Folge den Status Quo des Mega-Projekts „Klimaneutrale Landesverwaltung“. Der BLB NRW hat als Immobilienbetrieb des Landes NRW den großen und wichtigen Auftrag erhalten, aktiv Maßnahmen zur CO2-Einsparung beim Bau und Betrieb der landeseigenen Liegenschaften zu ergreifen. Damit leisten der BLB einen wichtigen Beitrag zum Ziel einer bilanziell klimaneutralen Landesverwaltung bis 2030. Der Dreiklang „vermeiden, vermindern, kompensieren“ wird den BLB NRW deshalb in den kommenden Jahren intensiv begleiten. In diesem Kontext erörtern wir auch die Rolle der „Grauen Energie“ beim Alternativenvergleich für Projekte des BLB. Daneben widmen wir uns der Frage der Abhängigkeit von russischen Gaslieferungen und der entsprechenden Priorisierungs- und Notfallpläne zur Sicherung der kritischen Infrastruktur und beschreiben mit dem Neubau der Universität Paderborn, dem internationales Zentrum für Quantenphotonik, sowie der Photovoltaik-Offensive zwei aktuelle Projekte des BLB.

Folge 74 – Catharina Lenz – Apleona Group – Recruiting in Zeiten des Fachkräftemangels und die Digitalisierung des HR-Bereiches

Dr. Catharina Lenz ist Head of Human Resources Operations der Apleona Group. In der Podcastfolge besprechen wir Ausmaß und Konsequenzen des Fachkräftemangels, diskutieren, ob dieser eher quantitativ oder angesichts der sich ändernden Kompetenzanforderungen in der Branche eher qualitativ ist, inwiefern sich das Image der FM-Branche wirklich gewandelt hat, wie sich die Anforderungen der Generation Y und Z auf den Recruiting-Prozess auswirken, ob die Digitalisierung eine Antwort auf den Fachkräftemangel sein kann, ob die Disruption aus Sicht des HR also eher als Dämon oder Heilsbringer wahrgenommen wird und wie eine Transformation des HR aussieht, mit welchen Tools das Recruiting oder auch Weiterbildungsformate digitalisiert werden und ob es Sinn macht KI im Recruiting einzusetzen.

Folge 73 – Anne Tischer – Frauen in Führung (F!F) – Wie gelingt der Wandel zu mehr Frauen in Führung in der Immobilienwirtschaft?

Anne Tischer ist Gründerin einer Kommunikationsagentur für Diversity & werteorientiertes Management, KARMA SHE SAID, und gleichzeitig Initiatorin und Vorsitzende von Frauen in Führung (F!F) einer der Initiativen der deutschen Immobilienwirtschaft für mehr Frauen in Führungspositionen. Im Podcast sprechen wir über den internationalen Weltfrauentag, über die Kooperation mit dem Branchenverband GEFMA, über die Ziele und Formate der Initiative F!F, über ihre Motive zur Mitarbeit in der Jury der Brancheninitiative MAT und wir erörtern ausführlich die spannenden Ergebnisse der kürzlich vorgelegten Studie.

_______________

Die im Podcast angesprochenen Studienergebnisse der Initiative F!F sind hier zu finden: https://www.frauen-in-fuehrung.info/blog/branchenbefragung/

_______________

Diese Podcastfolge wird unterstützt von der Forum Zeitschriften und Spezialmedien GmbH. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zur Veranstaltung FUTURE LAB 2022 am 27./28. April 2022 im Marriott Berlin finden Sie hier: https://www.facility-manager.de/future-lab-2022/

Folge 72 – Christian Schlicht – REGUL.AI – Ein neuer Ansatz bringt Licht in den internationalen Regulierungsdschungel

Christian Schlicht ist nicht nur Präsident von CoreNet Global in Central Europe, sondern auch Gründer des RegTechs REGUL.AI. Im Podcast sprechen wir über seine Motivation bei der #ECE als Director Center Management und #FacilityManagement auszusteigen und ein #Startup zu gründen, wie das Geschäftsmodell und die Lösungen der REGUL.AI aussehen, was sich neben Artificial Intelligence (AI) hinter Vibrant Intelligence (VI) verbirgt, welche Mehrwerte sich für Kunden zeigen, inwiefern die Lösungen zu #REG-IS von #Rödl & Partner komplementär sind, wie der #CoreNet-Verband aufgestellt ist und welche Ziele hier verfolgt werden.


Die Podcastfolge wird unterstützt von der blackprintpartners GmbH.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit zur REAL Proptech Pitches 2022 gibt es hier: realproptechpitches.de/


Christian Schlicht hat gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von #EVANA AG und #control IT Unternehmensberatung GmbH die Bewegung #PROPTECHFORUKRAINE ins Leben gerufen.

Damit wollen sie ihre Kunden, Investoren, Partner und Mitarbeitenden aufrufen, Unterkünfte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung zu stellen – egal ob privat oder institutionell. Gleichzeitig unterstützen die damit auch die #unterkunft Initiative Gastfreundschaft Ukraine von #elinor, #GLS Bank, #Ecosia, #betterplace.org (https://lnkd.in/dz8_cMkn) sowie #Wunderflats, die innerhalb weniger Stunden ebenfalls eine eigene Plattform ins Leben gerufen haben.

Folge 71 – Jörg Jungedeitering – DiConneX GmbH – Die Zukunft gehört dem digitalen Zwilling

Jörg Jungedeitering ist CEO der DiConneX GmbH aus Hamburg. Im Podcast stellen wir die Produkte des jungen Unternehmens vor, klären was sich hinter einem Digital Twin verbirgt, wie der Stand rund um das Thema BIM im Betrieb in Deutschland ausschaut, erläutern inwiefern sich mit der Management-Plattform auch Herausforderungen rund um das Thema ESG und Compliance Management meistern lassen, wie das Pricing-Modell aussieht und was bei der DiConneX nach einer Finanzierungsrunde in 2022 für Projekte anstehen.

LinkedIn-Profil: https://www.linkedin.com/in/joerg-jungedeitering/

Folge 70 – Kaspar Adank & Stefan Chapuis – soobr AG – Shaping the future of cleaning

Kasper Adank ist CEO und Stefan Chapuis CPO der Soobr AG aus Stettlen in der Schweiz. In der Podcastfolge durften wir verkünden, dass das junge Technologieunternehmen zum 1. Februar bereits eine GmbH in Hamburg gegründet hat, um näher an ihren deutschen Kunden zu sein. Der Name soobr steht für die Essenz der Reinigung in Verbindung mit Neuartigkeit (im schweizer Dialekt: soobr = /’suber/ = sauber). Als Teil eines Teams mit langjähriger Erfahrung in der Reinigungsbranche und in der Softwareentwicklung haben sie die soobr im Jahr 2020 gegründet. In der Podcastfolge sprechen wir natürlich über das Geschäftsmodell und das Nutzenversprechen der soobr AG.  Im Detail erläutern wir hier wie eine dynamische Tourenplanung funktioniert, wie mit der Lösung von soobr die Kosten gesenkt aber auch die Qualität und Transparenz der Reinigungsservices gesteigert werden können und wie das Pricing-Modell aber auch die Pläne für das kommenden Jahr nach einer anstehenden, größeren Finanzierungsrunde ausschauen.

Folge 69 – Stefan Schwan – ENGIE Deutschland GmbH – Echte Klimaneutralität in 5 Schritten

Stefan Schwan ist zusammen mit seinem Kollegen Norbert Speckmann Head of Business Unit Energy & Facility Solutions der Engie Deutschland. In der Podcastfolge erläutert er, was ihm durch den Kopf geht, wenn in einer Ausschreibung zu lesen ist „es ist ESG-konform zu betreiben“, warum er sich mittlerweile als Missionar in Sachen Nachhaltigkeit versteht, was das EDGE Grand Central in Berlin auszeichnet, welche digitalen Facetten dieses Projekt so besonders macht, wie aus seiner Sicht das Gebäude der Zukunft aussieht, welche Rolle hier der klassische Facility Manager noch spielen wird und ob er auch schon im Metaversum 3D-Räume gekauft hat.

Folge 68 – Ludwig von Busse – Simplifa – Digitales Portfoliomanagement für Aufzüge

Ludwig von Busse hat bereits 2013 zusammen mit Hubertus von Schierstaedt die Simplifa GmbH gegründet – eine Plattform für digitale Aufzugsbewirtschaftung. Mit ca. 60 MitarbeiterInnen wird die Simplifa daher nicht mehr als Startup bezeichnet. Das Unternehmen gehört heute einem neuen „digitalen Mittelstand“ an. In der ersten Podcastfolge des Jahres 2022 sprechen wir über das Geschäftsmodell und den USP der Simplifa, was die Nutzenversprechen für ihre Kunden sind, wie das Pricing-Modell ausschaut, ob Predictive Maintenance heute wirklich schon möglich ist, wie sich der Mindset der Akteure in der Branche ändert, was bei der Simplifa im Jahr 2022 für Projekte anstehen und welche Tipps Ludwig von Busse für junge GründerInnen hat.