Folge 52 – Jörg von Ditfurth – Deloitte – Ecosystems in der Immobilienwirtschaft

Herr von Ditfurth verantwortet bei Deloitte global das Thema Real Estate Transformation und ist Lead Partner für Real Estate Consulting. In der Jubiläumsfolge „Zwei-Jahre-InnoFM“ pointiert er zunächst wie er den Stand der Digitalisierung der Immobilienwirtschaft einschätzt und welche Auswirkungen die Pandemie auf den Bereich Real Estate hat. Darüber hinaus diskutieren wir in der Folge die Ergebnisse einer Studie „Ecosystems in der Immobilienwirtschaft“, die er in Kooperation mit dem Zentralen Immobilienausschuss (ZIA) erstellt hat. Wir geben einen Überblick zur aktuellen Situation von Ecosystems in der Immobilienwirtschaft, zeigen potenzielle Zukunftsszenarien auf und leiten Handlungsempfehlungen für die Real Estate Branche ab.

https://www.linkedin.com/in/joerg-von-ditfurth-351a48131/

https://www2.deloitte.com/de/de/pages/real-estate/solutions/re-real-estate-services.html

https://www.zia-deutschland.de/wp-content/uploads/2021/04/Deloitte-Zia-Studie_ECO-System1.pdf

Folge 51 – Rainer Kenter – Kenter GmbH – Ein Innovationstaktgeber in der Reinigungs- und Hygienetechnik

In seinem LinkedIn-Profil wird er u.a. geführt als Innovationstaktgeber mit einem schwarzen Gürtel in unkonventionellen Problemlösungen und wird hier ganz nebenbei auch als Staubsaugerverkäufer bezeichnet. In Wahrheit ist Rainer Kenter der Inhaber der Kenter GmbH. Mit einem seiner Projekte ist er kürzlich viral gegangen: Der Reinigungsroboter „Franzi“ sorgt nicht nur an einem Münchner Klinikum für Sauberkeit und Entertainment, sondern auch in den (sozialen) Medien für große Aufmerksamkeit. In der Podcastfolge sprechen wir nicht nur über „Franzi“ und die Werte seines Familienunternehmens, sondern auch über die Innovationstätigkeit der Branche im internationalen Vergleich, über das spezielle Ökosystem der Kenter GmbH, darüber was hinter dem Slogan „so wenig Chemie wie nötig, so viel Biotech wie möglich“ steckt, über Hygienekonzepte in der Pandemie und über (technologische) Entwicklungsperspektiven, die in einem Fall sogar ein Gamechanger in der Pandemiebekämpfung zu werden verspricht.

LinkedIn-Profil: https://www.linkedin.com/in/rainer-kenter-35830b18/

Homepage der Kenter Next: https://kenternext.de/

Folge 50 – Lukas Kocheise & Marc Richter – Siemens – Creating environments that care

Zur Jubiläumsfolge sind Lukas Kocheise und Marc Richter von der Siemens Smart Infrastructure meine Gäste. Marc Richter ist hier Head of Digital Services Sales und Lukas Kocheise Head of Digital Consulting & Workplace Solutions. Ihr Slogan ist „Creating environments that care“. In der Podcastfolge sprechen wir darüber, wie sich der Konzern in den letzten Jahren gewandelt hat, welchen Platz der Bereich der Smart Infrastructure hier einnimmt, wie die Produkte und Services in der Wertschöpfungsarchitektur rund um die Immobilie positioniert sind, wie Startups aus dem Silikon Valley wie bspw. Enlighted erfolgreich in den Konzern integriert wurden, mit welchen Effekten Projekte des technischen Monitorings auf Basis einer Datenanalyse gebäudetechnischer Systeme durchgeführt werden, dabei ganz nebenbei das Instandhaltungsmanagement revolutioniert werden kann, welche Ansätze im Kontext von ESG verfolgt werden und was sich hinter dem Stichwort „Single Point of Truth“ in Smart Buildings verbirgt. 
Link zur in der Folge angesprochenen Veranstaltung „Sympos Digital 2021“: http://www.siemens.de/sympos
Link zu den LinkedIn-Profilen:https://www.linkedin.com/in/lukas-kocheise-7917b3159/ https://www.linkedin.com/in/marc-richter-mr/

Folge 49 – Christian Hamerle – Food Service Innovation Lab by Dussmann

Sein Bistronomy-Konzept im digitalkulturellen Zentrum von SAP in Berlin wurde 2017 zum innovativsten Gastrokonzept Deutschlands gekürt. Seit Oktober 2020 ist Christian Hamerle nun Co-Founder und Head of „Food Service Innovation Lab“ der Dussmann Service Deutschland GmbH. Das Ziel: “Seamless” digitalisieren vom Acker bis zum Teller. In der Podcastfolge erzählt er uns, was ein Food Service Futurist so macht, warum er durch die Zusammenarbeit mit Sarah Wiener seinen ökologisch-moralischen Kompass neu justiert hat, warum er das Projekt bei Dussmann mit dem Ökosystemwandel in der Automobilwirtschaft vergleicht, wo Analogien zu HelloFresh zu finden sind, welches Geschäftsmodell sich hier verbirgt und wie das Herzstück des Food Service Innovation Lab die Food-Service-Intelligence-Platform aufgebaut sein wird.

Folge 48 – Reiner Muth – Lean FM GmbH – Sophisticated Service Solutions

Reiner Muth ist Gründer und Managing Director der Lean FM GmbH in Marburg. In den frühen Jahren der Branche wurde er in Projekten der Bilfinger HSG Facility Management geprägt, war dann zunächst als Freelancer u.a. in einem FM-Joint-Venture des EON-Konzerns tätig bevor er 2015 die Lean FM GmbH gründete. Stichworte wie Predictive Operational Management®, FM Microservices und Advanced Analytics zeugen von einem Angang, der mehr sein soll als klassische FM-Beratung oder reine Dienstleistungssteuerung: ein kundenindividueller Managementansatz – lean, digital, smart, zukunftsfähig. Im Podcast berichtet Reiner Muth von exemplarischen Projekten, von einer Neugründung in den Niederlanden und beantwortet zudem eingangs die Frage, wie es zur Ansiedlung des Pharmaunternehmen Biontech in seiner Heimatstadt Marburg gekommen ist, das dort mit dem US-Partnerunternehmen Pfizer den mRNA-Impstoff gegen den Coronavirus produziert.

Folge 47 – Cornelia Schubert – N-ERGIE Immobilien GmbH – ImmoFrau mit FM-Verantwortung

Cornelia Schubert ist Geschäftsführerin der N-ERGIE Immobilien GmbH aus Nürnberg und damit Teil des N-ERGIE Konzern, der große Gebiete Nordbayerns mit Strom, Erdgas, Wasser, Fernwärme und Energie-Dienstleistungen usw. versorgt. Zugleich ist Cornelia auch in der Regionalleitung Franken des Vereins „Frauen in der Immobilienwirtschaft“. Als ImmoFrau setzt sie sich dafür ein das Potenzial der Frauen in der Immobilienwirtschaft sichtbarer zu machen und ein lebendiges Netzwerk zu pflegen. Im Podcast sprechen wir über den Gender-Pay-Gap und Anteil der Frauen in immobilienwirtschaftlichen Vorständen und darüber welchen Mentalitäts- und Kulturwandel ihr Team durch weibliches Führungsverhalten erfahren durfte. Die gelernte Architektin berichtet aber im Schwerpunkt davon wie sie mit Ihren Dienstleistungen und Projekten auf das Versprechen einzahlt, die Kernprozesse ihrer Kunden zu unterstützen. Dabei hat sie einen starken Blick auf die Themen der Nachhaltigkeit wie im Bsp. eines hochmodernen Parkhauses in dem die Stellplatzvergabe inkl. Ladestationen für Elektroautos mittels einer intelligenten Steuerung durch eingebaute Parksensoren und über eine digitale Plattform erfolgt und in dem zudem Ladestationen für E-Bikes und E-Scooter, Fahrradstellplätze und Plätze für Car-Sharing geplant sind. FM as its best.

Folge 46 – Christopher von Gumppenberg – KUGU Home GmbH – Submetering und Consumption Monitoring

Christopher von Gumppenberg ist Co-Founder und Geschäftsführer der KUGU Home GmbH – einer jungen Plattform für digitales Gebäudemanagement. Er ist Teil eines Teams von Techies, Designern und Business-Möchtegerns, das mit Datenanalysen die Energieeffizienz steigern will. Im Podcast besprechen wir wie den Kunden der Wohnungswirtschaft eine Selbstabrechnung von Heizkosten und das Fernmonitoring von Gebäudetechnik ermöglicht wird, wie es gelang in einer Finanzierungsrunde einen siebenstelligen Euro-Betrag einzusammeln, wofür das Startup dieses Geld eingesetzt hat, wie das Versprechen erfüllt wird, zu einer effizienteren Steuerung von Heizungsanlagen beizutragen, welche Bedeutung dabei die Regulatorik und CO2-Bepreisung spielt, warum Christoper chinesisch spricht und was das (chinesische) Jahr des Ochsen noch bringen wird.

Folge 45 – Michael Lange – Apleona – Mit digitalen Effizienzlösungen zu Mehrwerten für das FM

Herr Dr. Michael Lange ist Chief Digital Officer und Commercial Director Key Account der Apleona. Die Schaffung einer CDO-Stelle entpuppt sich in manchen Unternehmen als zahnloser Tiger oder schlichtes digitales Windows-Dressing. Die Apleona zeigt mit Herrn Lange, dass es anders gehen kann. In der Podcastfolge klären wir, wie er als CDO bei der Apleona Group eingebettet ist, wir gehen der Frage nach, ob die Pandemie nur eine Psydo-Digitalisierung ausgelöst hat, welche Veränderungen es durch den Verkauf an das französische Private-Equity-Unternehmen PAI Partners gegeben hat, wie die Digitalisierungsstrategie der Apleona im Detail ausschaut, warum ein großer FM-Dienstleister den Grundgedanken der Plattformisierung bereits in sich trägt und warum sich FM-Vertragsmodelle im Zuge der digitalen Transformation mehr und mehr von LV-orientierten hin zu Output-orientierten Verträgen verändern werden.
Weitere Infos zu Michael Lange: https://www.linkedin.com/in/michael-lange-7545a0ab/

Folge 44 – Joel Heyer – Vodafone – KPIs als Maßstab zur Messung der Performance

Joel Heyer ist Head of Group Governance & KPIs bei Vodafone und gleichzeitig der zweite Interviewpartner in der Reihe „Was ist eigentlich aus den FM-AbsolventInnen der Westfälischen Hochschule geworden“! In der Podcastfolge sprechen wir darüber wie man FM-Studiengänge (inhaltlich) weiterentwickeln müsste, wie er die Themen seiner Abschlussarbeiten „KPI – Ein sinnvoller Indikator zur Messung der Performance von Dienstleistern“ (Bachelor) aber auch „Change Management – Qualifizierung der Facility Manager auf Kundenseite“ (Master) in seiner Tätigkeit bei der Vodafone umgesetzt hat, wie sich die Pandemie auf seinen (Arbeits-)Alltag auswirkt und wie es sich anfühlt als junge Führungskraft ein Team aus dem Homeoffice zu führen. 

Folge 43 – Stefan Wolter – thyssenkrupp – adapting CREM strategy to constant change

Stefan Wolter ist Head of Global Real Estate Management der #thyssenkrupp. Der diversifizierte Industriekonzern durchlebt(e) eine aufregende Zeit: Nach Wertminderungen einiger Großinvestitionen in den USA und Brasilien, gescheiterter Fusion des Stahlbereiches mit #Tata Steel, dem Abstieg aus dem #DAX, dem Verkauf der #Aufzugsparte #Elevator und dem Brandbeschleuniger der #Corona-Pandemie befindet sich der Konzern nun in dem wohl größten Restrukturierungsprozess seit Bestehen von thyssenkrupp. #Lean und #agile soll die neue „Group of Companies“ werden. Die konkrete Konzernstrategie wird im März 2021 bekanntgegeben. Der CREM-Bereich hat die Herausforderung diesen gewaltigen #Changeprozess immobilienseitig zu unterstützen und ganz nebenbei auch neue Workplace-Konzepte zu entwickeln. In der Podcastfolge zeichnen wir diese spannende und zugleich herausfordernde Reise durch die letzten fünf Jahre Konzernentwicklung inklusive der entsprechenden Anpassungen des #CREM-Bereiches nach.