Folge 37 – Peter Adelskamp – Stadt Essen – Digitales Window Dressing oder strategische Initiative?

Seit Januar 2019 ist Peter Adelskamp #CDO – Chief Digital Officer der #StadtEssen. Neben einer zu erarbeitenden gesamtstädtischen #Digitalisierungsstrategie gehören auch die Umsetzung des #E-Government-Gesetzes und die damit verbundenen Anforderungen an die Verwaltung zu seinen Kernaufgaben. Darüber hinaus betreut er die digitalen Fragestellungen im Rahmen des geplanten neuen #BürgerRatHauses. Die #Pandemie ist für ihn gewissermaßen ein großes digitales #Reallabor. Herr Adelskamp und die Stadt Essen sind aber auch vor #COVID-19 bereits neue Wege gegangen, um den digitalen #Reifegrad ihrer Stadt zu entwickeln: ein #Verwaltungsrebellen-Labor, #agile Methoden, ein digitales #Serviceportal, die #eAkte, #OpenData und vieles mehr. In Summe also: kein digitales #WindowDressing, sondern der #Startpunkt einer #strategischen #Digitalinitiative! 

Folge 36 – Matthias Rheinlaender – MakerSpace – Silicon Valley Spirit an der WHS

Matthias Rheinlaender leitet den sogenannten #MakerSpace an der #Westfälischen Hochschule in #Gelsenkirchen. Er hat schon als Kind Gerätschaften zerlegt und bastelst nun als Absolvent des #FM-Studiengangs seit ein paar Jahren im Auftrag einer Hochschule mit Mitteln des #Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes #Nordrhein-Westfalen. Der MakerSpace (oder die Halle1) der Westfälischen Hochschule bietet auf 300 m² einen kreativen Ort auf dem Campus. Hier werden in lockerer Umgebung dynamische Netzwerke, Konzepte und technische Projekte angeschoben. Ausgestattet mit modernsten digitalen und manuellen Werkzeugen werden zusammen mit Schülern, Bürgern der Region, Studierenden und Hochschulangehörigen Ideen generiert und Prototypen entwickelt und getestet: #Silicon Valley Spirit im Herzen des #Ruhrgebietes.

Folge 35 – Ralph Büchele – Roland Berger – Umfrage zu digitalen Plattformen im CREM und FM

Ralph Büchele ist Partner Civil Economics, Energy & Infrastructureder #RolandBerger. #Plattformgeschäftsmodelle (z.B. Alibaba, Ebay, Amazon, Netflix) gewinnen seit Jahren immer mehr an Bedeutung und disrumpiern zahlreiche Branchen. Einfache ökonomische Plattformen gibt es bereits seit langem in der analogen Welt – hier treffen sich Käufer und Verkäufer. Neu an den digitalen Plattformen ist der Fokus auf Interaktion, die Nutzung von Netzwerkeffekten, der Aufbau digitaler Ökosysteme, ihre globale Dimension und die geringen Transaktionskosten. Im Podcast sprechen wir über die Ergebnisse einer Befragung, die #RolandBerger gemeinsam mit dem #RealFM Verband zu den Möglichkeiten der digitalen Plattformökonomie durchgeführt hat. Das Ergebnis bestätigt sehr deutlich die Potenziale im Corporate Real Estate (#CREM) und im #FacilityManagement (#FM). Digitale Plattformen werden insbesondere für das Angebot von #SmartServices und die Funktion als #Marktplatz und #Transaktionsplattform gesehen.

Folge 34 – Roland/Walbaum – PwC – Guidance für die Digitalisierung des Real Estate Bereiches

Frau Rita Marie Roland ist Director und Herr Frederik Walbaum ist Senior Associate im Real Estate-Team der PwC. Gemeinsam mit dem PropTech EVANA hat PwC mit „Get RE@di“ – (Get your Real Estate digital!) einen Think Tank zur Digitalisierung und ganzheitlichen Transformation der Immobilienwirtschaft ins Leben gerufen. Im Podcast berichten sie nicht nur was es mit diesem Think Tank auf sich hat, sondern auch welche Auswirkungen die Pandemie auf den Bereich Real Estate haben könnte, was sich hinter der PwC-Plattform „Digital Real Estate Ecosystem“ und dem „PwC Real Estate Analyser“ verbirgt und wie eine (allgemeine) Guidance für eine Digitalisierungsstrategie des Real Estate Bereiches aussehen könnte.

Folge 33 – Holger Knuf – i2fm/VDI – „Neustart“ der VDI-Fachbereichsarbeit im FM

Holger Knuf ist vielen bekannt als geschäftsführender Gesellschaft des Internationalen Instituts für Facility Management (i2fm) in Oberhausen. Seit Kurzem ist er auch Vorsitzender des VDI-Fachbereichs Facility Management der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik. In dieser Funktion avisiert er einen „Neustart“ der Fachbereichsarbeit. Damit möchte er keinesfalls die wichtige Arbeit der letzten 10 Jahre in diesem Fachbereich in Frage stellen. Holger Knuf möchte allerdings auf den bestehenden Grundlagen zusammen mit einigen neuen – bisher im Fachbereich unterrepräsentierten – „Corporate-Vertreter“ eine neue „Generalagenda“ auflegen. Zu seinen Zielen gehören die Erstellung fehlender Basis-Standards im Betrieb, die Überführung in Richtlinienwerke, die einheitliche Strukturierung eines Gesamtbetreibermodells und den sukzessiver Aufbau eines digitalisierten Betreibermodells des FM.

Folge 32 – Simone Schütze – ISS – Digitale Facility Services End-to-End

Frau Schütze ist Head of FMS@ISS.DE bei der ISS Facility Services Holding GmbH in Stuttgart. Im Podcast verrät sie uns ihre Einschätzung zur Entwicklung von Büroarbeit und Homeoffice nach der Pandemie, was CAFM mit den Schlagworten zentrale Datenbank, Reporting-System oder End-to-End-Prozess zu tun hat, welche Bedeutung der Faktor Mensch in digitalen Prozessen hat, welche Potentiale ein Sensor-to-Ticket haben kann und welche Herausforderungen mit einem dynamischen LV verbunden sind.

Folge 31 – Thomas Ball – Lünendonk & Hossenfelder – Mit Leidenschaft für Facility Services Insights

Thomas Ball ist seit Anfang diesen Jahres Partner der #Lünendonk & #Hossenfelder GmbH und hier tätig in den Marktsegmenten #FacilityService, #Instandhaltung sowie #Personaldienstleistung. Im #Podcast skizziert er einige #Highlights der Lünendonk®-Liste 2020 „Facility-Service-Unternehmen in Deutschland“ sowie der #Blitzumfrage „#Covid19: Auswirkungen auf die #FM-Branche und Ausblick auf die Post-Corona-Zeit“. Darüber hinaus liefert die Podcastfolge ein #PreView zur Facility Service-Dienstleister-Studie 2020 inkl. Nennung von #Auslaufmodellen und #Trends der Branche.

Folge 30 – Dirk Otto – Gegenbauer/RGM – Post Merger Integration, Plattformen und Flächeneffizienz

Dirk #Otto ist nicht nur innerhalb der #Gegenbauer Unternehmensgruppe in der Geschäftsführung der #RGM #Facility Management GmbH, sondern zugleich auch Präsident des #Berufsverbandes #RealFM e.V. Im #Podcast erläutert er zunächst den #Post #Merger #Integrationsprozess der RGM in die Gegenbauer-Gruppe sowie die Besonderheiten des Betriebs des #Smart #Commercial Buildings „#CUBE“ in Berlin. In seiner Funktion als #Präsident des #RealFM bespricht er die Ergebnisse einer Studie zu den Potentialen der #Plattformökonomie im Corporate Real Estate und #FM, die in Kooperation mit #Roland Berger erstellt wurde sowie ein gemeinsames #Positionspapier von RealFM, Facility Management #Austria und #SVIT FM Schweiz zum Beitrag des Real Estate und FM zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Folge 29 – Peter Ankerstjerne – JLL – How Covid-19 is forcing a change in workplaces and workforces’

I am delighted to be presenting you a recording of this year’s virtual #Servparc2020 as today’s episode of my #podcast. More than 800 participants attended 30 different presentations and speeches and engaged in several debates. Though the circumstances of #covid19 forced the organizers to make a spontaneous change of plans, this year’s virtual #Servparc2020 turned out to be a huge success. Big shoutout to #Mesago for making this innovate #jump in such a short amount of time and for allowing me to present you one of the #highlights of the event, Peter #Ankerstjerne’s speech with the subject “How Covid-19 is forcing a change in #workplaces and #workforces“. After his positions as Group Chief Marketing Officer at #ISS, Head of FM, and Workplace Experience at #WeWork he just recently took the position of Global Lead Facility Management & Employee Services at #JLL and first Vice-Chair of #IFMA. My little intro is German only, but Peter’s speech is delivered in english. Enjoy!


The slides of the presentation are available here.

Folge 28 – Marcel Schoch – qlair – Clean Air as a Service

Marcel Schoch ist Chief Technology Officer der qlair – einem Corporate Startup aus der MANN+HUMMEL Gruppe. #MANN+HUMMEL ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Filtration und hat mit qlair ein #Startup in North Carolina gegründet. Marcel Schoch „is driving digital transformation“. Im Podcast berichtet er vom Stand der Pandemie in North Carolina; wie man als Wirtschaftsingenieur der #DHBW zu Data Science und #IoT kommt; wie das #MVP der qlair entstanden ist; über den Unterschied der Produktentwicklung eines Tier-1-Lieferanten der Automobilindustrie und eines Startups; was das Geschäftsmodell der qlair mit IoT, #Sensorik, Predictive Maintenance, Plattform und FM zu tun hat; warum die etablierten Player der Building Management Systeme fällig sind disrumpiert zu werden; an welchen Pain Points die qlair ansetzt; was es mit den Geschäftsmodellen „clean air as a service“ und  „building reopening“ auf sich hat; wie das Monitoring der #Aerosol-Partikel in der Luft den Übertragungsweg von #COVID-19 verhindern kann und wann das Go-To-Market für Deutschland ansteht. Weitere Infos zu qlair sind zu finden unter https://i-qlair.com.